In selbsternannter „Volksrepublik Donezk“, soll die Zwangsmobilisierung durchgeführt werden

Die Bewohner der besetzten Gebiete des „russischen“ Donbass (DVR) werden unter „Vertrag“ genommen, welcher nicht gekündigt werden kann.

Der Nachrichtendienst des Verteidigungsministerium´s der Ukraine, informierte über die Rekrutierung von Donbass-Bewohnern durch die Besatzungstruppen .

„Das Hauptproblem der russischen Befehlshaber, ist der Mangel an Personen die an Kampfhandlungen in den vorübergehend besetzten Gebieten der östlichen Ukraine, teilnehmen wollen. Der Anteil der lokalen Anwohner in den militärischen Gruppierungen der russischen Streitkräfte, nimmt ständig ab und beträgt maximal 35% der  Truppen“ berichtet der Nachrichtendienst des Verteidigungsministerium´s .

Um die militärischen Einheiten aufzustocken , werden die Befehlshaber der russischen Besatzungsmacht, zwanghaft die Bewohner der temporären besetzten Gebiete des Donbass rekrutieren (Männer jünger als 45Jahre) beginnend vom 4. April bis 15. Juli 2016.

„Darüber hinaus wird die rechtliche Möglichkeit einer vorzeitigen Kündigung des Vertrages für die russischen Söldner, beginnend ab dem 14, März 2016 ausgeschlossen werden“, heißt es in dem Bericht.

 

————————————————————————

Quelle: http://qha.com.ua/en/politics/forced-mobilization-to-be-conducted-in-dpr/136405/

Bildquelle: http://qha.com.ua/

Diskussionen: http://www.das-ukraineforum.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s